Manchmal ist das Wetter einfach doof. (Okay, doof ist noch nett ausgedrückt, aber das ist ein anderes Thema!) Aber wenn der Sohnemann dann den Vormittag schon mit Oma und Cousine im Schwimmbad toben konnte, kann man dann auch immerhin mal auf eine Indooraktivität setzen ;)

Bereits vor ein paar Wochen habe ich mir bei einem Bummel das Buch Fingerabdruck, Punkt und Strich – Monster und Helden zugelegt. Die Idee Fingerabdrücke mit ein paar wenigen Strichen zu tollen Motiven werden zu lassen gefiel mir richtig gut – heute konnten wir es dann endlich mal ausprobieren.

 

 

Die Motive sind alle super erklärt, sehr viele davon auch wirklich ganz detailliert, Schritt für Schritt. Das bekommen garantiert auch blutige Anfänger hin!

Ben ist bei den Bastelsachen doch eher nur kurz bei der Sache, aber immerhin zwei Bilder haben wir gemeinsam hinbekommen. Den Astronauten sollte ich dann „ohne Ben“ machen. Gesagt getan. Tja, macht irgendwie Spaß! :D Also habe ich, während Ben neben mir eifrig mit Playmobil spielte noch ganz viele kleine Figuren gemacht.

 

 

Dieses Mal sind sämtliche Figuren Vorlagen aus dem Buch. Das nächste Mal möchte ich eventuell auch mal eigene zusammen mit Ben entwerfen. Bin gespannt, ob wir das hinbekommen ;)

Ganz klare Empfehlung meinerseits! Aber Achtung, Suchtgefahr!